Stimmungsbild

Trauriges Ereignis auf der Hohwacht

Am Nachmittag des Sonntags 17. Mai 2020 haben verschiedene Personen einen REGA-Heli unterhalb der Startwiese der Hohwacht beobachten können. Was war passiert?

Ein Gastpilot ist zusammen mit zwei Clubmitgliedern zur Hohwacht hochgelaufen. Da ihm der Weg durch den Wald zu steil war, wollte der Gastpilot den flacheren Weg über die Mauserhütte nehmen.

Etwa unterhalb der Startwiese ist er offenbar kollabiert. Ein Mitglied das ihn dort angetroffen hat, versuchte Hilfe zu leisten und hat per Funk um Unterstützung gebeten. Vom Startplatz kamen noch zwei Piloten zu Hilfe und ein Pilot landete ebenfalls.

Trotz Reanimationsmassnahmen der Helfer konnte der später mit dem REGA-Heli eintreffende Arzt nur noch den Tod des Gastpiloten feststellen.

Entsprechend gedrückt war die Stimmung aller Anwesenden. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen und Freunden des Verstorbenen. Wir bedanken uns bei allen Helfern für Ihre Einsatz und hoffen, dass sie die schwierigen Ereignisse gut verarbeiten können.

Thomas Schwarb, Präsident DPCH


loading...